Die Krux mit den Kreuzen

Leidend, gequält schaut er auf Dich hernieder, schön geschnitzt und gelackt im herrlichen Bayern. Du hast bald gewählt, wie fast alle Jahre wieder, ... dann angepisst und hart gepackt weiter an den Eiern. Jaaa, trag Dein Kreuz recht willig und froh, denn unser Heiland will es so! … und mach die Kreuzchen recht artig, sieh´ zu denn dieses, Dein DEUTSCH - land ist die EU! Nun geh los Du, mach treu Deine Kreuze, Ihr all´ jetzt, ... gebt hin Eure Stimmen! Für´ s Weh und Ach, dem Greul und Geschnäuze, für das auf ,,DEUTSCH“ - Weitervertrimmen!!

Once upon a time

Dem tränenreichen, belastenden Lied der Steuerzahler, des Personals und der Kunden, im vereinigten Wirtschaftsgebiet, regiert von listigen Schakals blutsaufenden Hunden, sind der Strophen nun zweifelsohne, hoffend, erwartungsvoll nicht mehr allzu viele, wenn die Doofen, gegeißelt dem Lohne, wie Orks und Troll, diesem nun minder hin schiele.