Die afrikanische Pinguinpest

Die afrikanische Pinguinpest

Eine scheinamtliche Anordnung an all unsere geschätzten Jäger und andre Waffenträger,
zur systematischen Ausrottung der Wildschweine, … wegen dem afrikanischen Erreger,
und gewiss zu unserer Verspottung, … kommt es hier aus meiner Feder!

… diese las ich heut´ als einen Anschlag in meinem, von viel Wald umgebenen Orte,
unterschrieben vom ,,Amts“tierarzt natürlich als ,,im Auftrag“, … ihr kennt ja diese lustigen Worte.
Oh, da freut sich die industrielle Mast beim hohen Gewinnbetrag der Schwein-Exporte.

Ja, ich forschte dann, …wie gefährlich ist denn nun tatsächlich dieser Parasit?
… und verstand, es ist ja wie immer, …unehrlich und schlitzohrig und nur ein Requisit,
für das  angstbeherrschende Kasperletheater und für den zionistischen Profit.

Schon ein achtlos weggeworfenes, nicht mehr leckeres Wurstbrot von Dir,
und ganz tragisch und schrecklich kommt der Tod übers Tier.
Deshalb zog man auch vorsorglich ein sehr viel zu langes, elektrisches Spalier.

Ein paar zerzauste und angeblich infizierte Wildscheine in Polen,
… na da kann man doch aus der Sache was ganz Profitables raus holen!
Gerad´ die DEUTSCHen lassen sich doch immer formidabel verkohlen!!

Mein guter Rat um sich auch vor der gemeinen, afrikanischen Pinguinpest zu schützen.
In der Tat, … jedem DEUTSCHen sollte man nun den gutbewährten toxischen Impfstoff spritzen!
Aber leider hilft dieser nur bei denen, die  abends artig vor dem Fernseher sitzen!!!

Autor: Mario