Erwache reiß nieder

abandoned-place-1682726_960_720

Erwache, reiß nieder

Bist Du ein Rind, ein blindgläubig Kind,
hängst unwissend, gewissenlos Dein Fähnchen in den Wind???

Das Joch des Zinses reiß mit Uns nieder!
Erwache nun und strecke Deine Glieder!

Reiß nieder die Leinwand für verfälschte Bilder,
die Medien, Dich zu Formen mit Lügen und Schilder.

Dein Geist braucht die Wahrheit, Dein Körper Nahrung für` s Leben,
dass kann Dir die Firma BRD, ihre Lakaien und Märkte nicht geben.

Zerreiße den Vorhang, zertritt die Fassade,
sonst beißt auch Dich der Feind in die Wade.

Erfülle, erfühle Dein Herz mit Gutem, dem Gerechtem,
dann wird Dich Dein Mut tragen, zum Edlen und Echten,

…dann bist Du zusammen mit den Helden und Visionären.
nun zum Schluss: Ich will Diese hier ausdrücklich erwähnen!

Verfassunggebende Versammlung

 

Autor: Mario

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Erwache reiß nieder

  1. Cajus Pupus donnert:

    Michel steh auf, sei auf der Hut,
    sonst liegt ganz Deutschland im eigenen Blut.
    Hör nicht auf das, was die Parteien diktieren,
    das Lügengebäude lässt Uns glatt erfrieren.
    Ob Merkel, ob Schäuble, ob Wulff oder Kohl,
    sie arbeiten alle zum eigenen Wohl.
    Du ackerst und arbeitest dein Leben lang,
    du denkst an Rente und schon wird dir bang.
    Die Angst erdrückt dich, du kannst es nicht wissen,
    bekomm ich als Rentner noch nen ordentlichen Bissen?
    Du gehst ganz brav zu allen Wahlen,
    den letzten Heller musst du nun zahlen.
    Man nimmt dich aus wie ne Weihnachtsgans,
    nur ohne Glimmer und Lamettaglanz.
    Du hast nicht viel als Rentner zum Leben,
    es sei denn du hattest genug Geld zum Kleben.
    Wie sagte der Blüm: „Die Renten sind sicher!“
    Dreht sich herum und…kicher, kicher.

    Als Kind in der Schule schriebst du auf die Bank,
    Hier hab ich gesessen, was ist der Dank?
    Du hast nicht geglaubt das diese Regierung,
    das Deutschland zerstört ohn jegliche Regung.
    Drum Michel steh auf, bevor es zu spät,
    wehr dich bevor Deutschland untergeht.
    Das Deutsche, Kultur, Sprache und Wissen
    ist längst nicht mehr ein Ruhekissen.
    Du darfst nicht vergessen; das Volk bist du,
    drum Michel steh auf, geh nicht zur Ruh.
    Verjag die Regierung die unfähig ist,
    zeige denen da oben, wie stark du bist.
    Erhebe die Stimme schrei deine Wut,
    hinaus in die Lande, sei voller Glut.
    Vertraue auf Deutschland, vertrau deiner Kraft,
    noch steht du stark in Kraft und Saft.
    Drum Michel steh auf, sei auf der Hut,
    sonst liegt ganz Deutschland im eigenen Blut.
    © CP

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Aufbruch beginnt mit dem ersten Schritt – Netzberichte

  3. Das ist richtig was in dem Gedicht steht, Deutschland wird an Brüssel verkauft, und die Eliten versuchen
    mit allen illegalen Mitteln, Deutschland zu zerstören, der Islam ist nicht friedfertig, wie diese Politiker
    einem weis machen wollen, und die öffentlichen Medien bekommen Milliarden Euro um auf Linie
    gebracht zu werden, ich bin 72 Jahre und lasse mich nicht mehr von diesen Lügnern an der Nase
    herum führen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s